Stellenausschreibung: BQN Berlin e.V. sucht eine*n Mitarbeiter*in für die Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen zur vielfaltsorientierten Nachwuchssicherung zum 01.02.2019

Die Vergütung orientiert sich an TV-L Berlin von E11.

Befristung bis zum 31. Dezember 2020 (mit Option auf Verlängerung)

Stellenumfang: 75%

BQN Berlin e.V. BQN verfolgt das Ziel, Menschen mit eigener oder familiärer Einwanderungsgeschichte auf ihrem Weg in das Berufsleben zu unterstützen. Nachhaltig arbeiten wir in Schulen an der Entwicklung ganzheitlicher Modelle von Berufsorientierung, beruflicher Teilhabe und Empowerment der Schüler*innen, die alle zentralen Akteur*innen vernetzen und stärker kooperieren lassen. In Betrieben und Organisationen entwickeln wir neue Wege der Öffnung und des Diversity Managements. Zu unseren Angeboten gehören Maßnahmen in den Feldern Beratung, interkulturell sensible Prozessentwicklung sowie Wissensentwicklung und -verbreitung. Mit diesem Know-how und Erfahrungen werden auch Vertreter*innen und Institutionen aus Politik und Verwaltung bei Entscheidungs- und Steuerungsprozessen durch strategische und konzeptionelle Beratung zu Integrations-, Bildungs- und Beschäftigungspolitik unterstützt.

Aufgabenspektrum

  • Akquise und Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) mit gewerblich-technischem Profil zur interkulturellen Öffnung und vielfaltsgerechten Nachwuchskräftesicherung;
  • Entwicklung von innovativen betriebs- und trägerübergreifenden Formaten zur Förderung der vielfaltsgerechten Nachwuchskräftesicherung in KMU;
  • Sensibilisierung und Qualifizierung von Vertreter*innen aus KMU über Workshops, Gruppen- und Einzelgespräche;
  • Entwicklung von öffentlichkeitswirksamen Produkten zur Verbreitung der Projektergebnisse (z.B. Handreichungen, Videos);

 Formale Anforderungen

  • Abgeschlossenes sozialwissenschaftliches, volks- oder betriebswirtschaftliches (Fach)-Hochschulstudium (Diplom, Master oder Äquivalent) oder vergleichbare Qualifikationen;

Gewünschtes Profil

  • Beratungskompetenzen – möglichst in Bezug auf Veränderungs- und Strukturentwicklungsprozesse in KMU;
  • mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in einem der Themenbereiche: Personalarbeit in KMU Diversity Management, diversitysensibles Personalmarketing und -entwicklung;
  • Erfahrungen in Entwicklung von öffentlichkeitswirksamen Produkten;
  • Erfahrungen im Projektmanagement (Berichterstattung ggü. Fördermittelgeber) von Vorteil;
  • sicheres Auftreten und Networkingkompetenz;
  • teamorientiertes Arbeiten und ganzheitlicher Arbeitsstil;
  • analytisches Verständnis, um von Einzelfällen auf Strukturen schließen zu können;
  • strukturierte Arbeitsweise und Organisationsstärke;
  • konstruktives Kritik -und Konfliktverhalten;

Es erwartet Sie eine interessante und vielseitige Aufgabe in einem engagierten Projektteam von 16 Mitarbeitern*innen. Wir schätzen die Vielfalt in unserem Team und begrüßen daher alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter oder sexueller Orientierung.

Bei gleicher Qualifikation werden Personen mit eigener Rassismus- und/oder Migrationserfahrung bevorzugt eingestellt. Im Sinne der Selbstbezeichnung bzw. Selbstpositionierung laden wir Sie (auf freiwilliger Basis) dazu ein, entsprechende Angaben in Ihrer Bewerbung zu machen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und der Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins unter dem Stichwort „AK 1-2019“ ausschließlich in elektronischer Form (max. 5 MB) bis zum 31.12.2018 an:

BQN Berlin e.V.

Ansprechpartnerin: Frau Gutzke

E-Mail: info@bqn-berlin.de

Das Auswahlverfahren findet als zweistufiger Auswahlprozess statt:

1. Stufe am 08./10.01.oder 11.1.2019 und mögliche 2. Stufe am 18.01.2019

Einladungen zu den Auswahlgesprächen (1. Stufe) erfolgen spätestens am 04.01.2019