Qualifizierungsangebote für Akademikerinnen und Akademiker in nicht reglementierten Berufen

Möchte eine Person mit einem ausländischem Hochschulabschluss in einem nicht reglementierten Beruf eine Beschäftigung in Deutschland aufnehmen, die dem ausländischen Hochschulabschluss entspricht, kann eine Teilnahme an berufsfachlichen Zusatzqualifikationen - sog. Brückenqualifizierungen - förderlich sein. Für akademische Abschlüsse im nicht reglementierten Bereich kann keine Anerkennung beantragt werden. Bei Berufen, die nicht reglementiert sind, entscheidet der Arbeitgeber, ob die im Ausland erlangte Qualifikation den Anforderungen des jeweiligen Arbeitsplatzes genügt. Berufsfachliche Zusatzqualifikationen können den künftigen Arbeitgeber zusätzlich überzeugen.

Im IQ Landesnetzwerk Berlin werden zwei Brückenqualifizierungen angeboten:

WANN?

  • Beuth Bonus RAPID - Kompaktkurs
    4. Durchgang: 01.12.2016 - 31.03.2017
    4a. Durchgang: 15.02.2017 - 31.05.2017
  • Beuth Bonus FLEX - zeitlich flexibel
    01.02.2017 - 31.08.2017
    01.07.2017 - 31.03.2018

Unterrichtsform:
Blended Learning: Moderne Form des selbstständigen Lernens mit Präsenz- und E-Learning-Elementen, u.a. in Form von:

  • Online-Lernmodulen im Lernmanagementsystem Moodle,
  • Austausch in der Online-Community,
  • Seminaren an der Beuth Hochschule,
  • Webinaren in Online-Konferenzräumen,
  • Skype-Sprechstunden und Coaching-Einheiten

Bewerbungszeitraum:


WAS?

Module/ Unterrichtsinhalte:

Erstberatung, Spracheingangstest und individuell unterstützte Qualifizierungsplanung (1 bis 3 Coaching-Module, 2 bis 3 Tagesseminare zu Selbstkompetenzen, 3 bis 4 Webinare zu IT/IKT-Themen. Bei FLEX: zusätzlich ein Fachmodul der Virtuellen Fachhochschule (VFH).

Zur Wahl stehen:

  • berufsbezogenes Sprachtraining und -coaching und/oder
  • Bewerbungstraining und –coaching und/oder
  • Training und Coaching der Medienkompetenzen im Bereich Social Media und Online-Reputation
  • Weiterbildungsmodul (Zeit- und Selbstmanagement, Stimm- und Körpertraining)
  • Zertifizierung der erworbenen Fachkenntnisse
  • Kompetenzabzeichen (Badges) für Sprach-, Methoden- und/oder Lernkompetenzen

Ziel:

  • Eine an der Berufspraxis orientierte Ergänzungsqualifizierung für zugewanderte Akademikerinnen und Akademiker für die schnelle Integration in den Arbeitsmarkt.

WER?

Zielgruppe:

  • Zugewanderte Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen mit ausländischem Hochschulabschluss, die sich arbeitsmarktbezogen weiterqualifizieren möchten.
  • Dies können Arbeitslose, Arbeitssuchende, Berufstätige, in Familienaufgaben eingebundene, Flüchtlinge und Weiterbildungsinteressierte sein

Zugang:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens 6 Semester)
  • Deutschsprachniveau mindestens B2 (gemäß dem gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen)
  • Bereitschaft und Möglichkeit zu eigenständigem und selbst-organisiertem Lernen (inklusive Online Lernen und dem dafür nötigen Computer- und Internetzugang)
  • Beabsichtigte, beantragte bzw. abgeschlossene Zeugnisbewertung des Hochschulabschlusses von Vorteil

WO?

Veranstaltungsort:

  • Online im Lernmanagementsystem Moodle und an der Beuth Hochschule für Technik Berlin
  • Fernstudieninstitut (FSI)

Kontakt:


WELCHE KOSTEN ENTSTEHEN?

  • Die Kurs- und Gasthörergebühren werden nach Prüfung der Voraussetzungen vom Förderprogramm IQ übernommen (www.netzwerk-iq.de).
Titelseite Flyer BeuthBonus

Hier können Sie den Flyer herunterladen (PDF-Datei). Klicken Sie dazu auf das Bild.

WANN?

Beginn und Dauer:

  • 11.09.2017 - 22.12.2017

Unterrichtszeiten:

  • Mo – Fr, 9:00 – 15:00 Uhr
  • + 6 Stunden eLearning/Woche

WAS?

Unterrichtsinhalte:

In der Weiterbildung ‚Think BiG – Berufe in der Gesundheitswirtschaft‘ erfahren Akademikerinnen mit ausländischen Abschlüssen, welche ihrer Qualifikationen zu denen passen, die in Deutschland gesucht werden, und wie sie eine passende Arbeit in der Gesundheitswirtschaft finden können.

Die Inhalte im Einzelnen:

  • Kennenlernen der Anforderungen der deutschen Arbeitswelt durch Workshops, Expertenvorträge, Exkursionen
  • Matching zwischen mitgebrachten Qualifikationen und Anforderungen der Gesundheitswirtschaft
  • Berufsbezogenes Deutsch
  • Ermittlung und Schulung von Schlüsselkompetenzen
  • Präsentationstechniken, Selbstpräsentation
  • Kommunikation im Beruf, Teamarbeit
  • Projektmanagement
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Individuelle passgenaue Unterstützung bei der Bewerbung

WER?

Zielgruppe:

  • Akademikerinnen mit ausländischen Studienabschlüssen in: Wirtschaftswissenschaften, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften, Sport, Naturwissenschaften, Mathematik, Informatik, Ingenieurwissenschaften

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Kenntnisse der deutschen Sprache (mind. B2)
  • Computer- und Internetkenntnisse
  • Aktive und verbindliche Teilnahme an der Weiterbildung

Eine Zeugnisbewertung des Hochschulabschlusses ist von Vorteil.


WO?

  • LIFE e.V.
    Rheinstraße 45 (U-Bhf. Walther-Schreiber Platz)
    Aufgang C, 3. Etage
    12161 Berlin
  • Die Räume sind rollstuhlgerecht.

Kontakt:


WELCHE KOSTEN ENTSTEHEN?

  • Die Teilnahme an der Weiterbildung ist kostenlos. Nach Prüfung können ggf. Fahrtkosten übernommen werden.


Titelseite Flyer LIFE e.V. Think BiG

Hier können Sie den Flyer herunterladen (PDF-Datei). Klicken Sie dazu auf das Bild.