Qualifizierungsangebot für akademische und nicht-akademische Sozialberufe

Möchte eine Person mit einem ausländischen Berufsabschluss in einem Erzieher- oder Sozialberuf diesen Beruf auch in Deutschland ausüben, ist eine staatliche Anerekennung notwendig. Für die staatliche Anerkennung ist u. a. ein Nachweis des Sprachniveaus C 1 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen) zwingend erforderlich. Im IQ Landesnetzwerk Berlin wird ein berufsbezogenes Sprachtraining C 1 für Erzieher- und Sozialberufe angeboten:

Ein Angebot für anerkennungssuchende Kräfte aus dem akademischen und nicht-akademischen Erzieher- und Sozialbereich.

WANN?

Beginn und Dauer:

  • auf Anfrage
  • mehrmals im Jahr 
  • 16.04.2018 bis 12.07.2018 (Vollzeitkurs)
  • 27.08.2018 bis 20.11.2018 (Vollzeitkurs)
  • 10.04.2018 bis 13.12.2018 (Berufsbegleitender Kurs)

Zeit:

  • Jeder Kurs umfasst ein Stundenvolumen von 360 Unterrichtsstunden inclusive einer gezielten Prüfungsvorbereitung auf die C1-Prüfung und der Ablegung der C1-Prüfung.

Unterrichtsform:

  • Der Kurs wird in Vollzeit und in Teilzeit angeboten.
  • Der Vollzeitkurs findet montags bis freitags zwischen 09:00 Uhr und 13:30 Uhr statt.
  • Der Teilzeitkurs findet dienstags und donnerstags abends statt, zwischen 17:30 Uhr und 20:15 Uhr. Zusätzlich findet an ca. zwei Sonnabenden im Monat der Unterricht im Umfang von 8 Stunden statt. 

WAS?

Unterrichtsinhalte/ Module:

Im Rahmen der Unterrichtung werden sowohl die mündliche als auch schriftliche Ausdrucksweise entsprechend dem europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) gelehrt. Hierdurch lernen Sie, die Sprache selbstständig im Alltag und der Berufswelt anwenden zu können. Der für die angestrebte berufliche Tätigkeit erforderliche Berufsbezug wird im Rahmen des Unterrichts hergestellt. Insbesondere werden hierzu die nachfolgend aufgelisteten Inhalte im Rahmen der Unterrichtung behandelt und trainiert, um diese in der angestrebten Arbeitsumgebung fachgerecht anwenden zu können:

  • Berufliche Kommunikation mit Kollegen und Eltern, Behörden, Gesetzen und Verordnungen
  • Begriffen zu frühkindlicher Entwicklung, Sozialverhalten und Interessenförderung und deren Einsatz im beruflichen Kontext
  • Begriffe aus dem Bereich Erziehung, soziale Angebote, Netzwerke, Schriftverkehr mit Behörden, Dokumentation, Kommunikation mit Klienten, und Erstellung von geforderter schriftlicher Dokumentation in der praktischen Arbeit
  • Sprachliche Darstellung pädagogischer Grundhaltung (Normen, Werte, Bild vom Kind) und deren Einbindung in die Arbeit mit Eltern, Kindern und Kollegen
  • Lesen/Sprachbausteine/Hören/schriftlicher Ausdruck/Präsentation und Diskussion/ 2x5 U.-Std. Probeprüfung)

Ziel:

  • TELC - Prüfung auf dem Niveau C1 zur Erlangung der Anerkennung, Trägerzertifikat / Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung


WER?

Zielgruppe:

  • Für Teilnehmende mit einem im Ausland erworbenen Berufsabschluss in einem Sozial- und Erzieherberuf auf Ausbildungs- oder Hochschulniveau, die für die Erlangung der vollen Gleichwertigkeit ihres Berufs- oder Studienabschlusses berufsbezogene Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 nachweisen müssen

Zugang:

  • Die Teilnehmer verfügen über das Sprachniveau B1 und über ein Schreiben der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Frau Sagebiehl, dass im Rahmen des Anerkennungsverfahrens der Erwerb des C1-Sprachniveaus erforderlich ist.




WO?

  • bbw Bildungswerk der Wirtschaft e.V.
    Wilmersdorfer Str. 138 – 140
    10585 Berlin

Kontakt:


WELCHE KOSTEN ENTSTEHEN?

  • Förderkosten werden bei Zugangseignung durch das Förderprogramm IQ übernommen
  • Lehrmaterial (Lehrbücher) wird kostenfrei zur Verfügung gestellt
Titelseite Flyer bbw Erzieher- und Sozialberufe

Hier können Sie den Flyer herunterladen (PDF-Datei). Klicken Sie dazu auf das Bild.